Menu

Das Selbstkonzept

Autonome Prozesse des Organismus finden ohne unser Wissen statt.

Betrachten wir den Menschen als „Ganzes“ sprich den Organismus mit seinen psychischen und biologischen Gegebenheiten, dann hat dieser Organismus die Fähigkeit, mit dem ganzen Spektrum der erlebten Gefühle zu leben, ohne vor diesen Angst haben zu müssen. (C. Rogers)

Im besten Fall, das sind optimale Umweltbedingungen für den Organismus, besitzt er ein hohes Vertrauen in sich selbst und kann alle Umweltreize optimal nutzen um seine Existenz so genau wie möglich zu erschließen. Optimale Anpassungen gegenüber der Umwelt finden genauso statt, wie die Anpassung der Umwelt für die eigenen Bedürfnisse.

Der Organismus weist die Fähigkeit auf, offen gegenüber Erfahrungen und den Auswirkungen des eigenen Handelns zu sein und die eigene Möglichkeit, seine Selbstentdeckung und Selbstbestimmung optimal zu entfalten. Dies geschieht im Grunde genommen in jeder einzelnen Zelle des Organismus und bedeutet, dass in jeder Zelle unseres Organismus ein „Bewusstsein“ existieren muss, eine Selbstwahrnehmung hat und seine Funktion kennt.

Autonome Prozesse des Organismus, finden ohne unser Wissen statt und deshalb kann man die Wahrnehmung von sich selbst, als das Selbst bezeichnen. Dieses Bild von sich selbst entsteht einerseits aus direkten und eigenen Erfahrungen die der Mensch vom Anfang seines Lebens an in seiner Umwelt macht, und andererseits bildet es sich durch fremde Erfahrungen und Wertungen.

Aus Sicht unseres Gehirns erhalten unbelebte und belebte Objekte ihre Bedeutung durch die Handlungs- und Interaktionsmöglichkeiten. Die Vorstellung die ein Objekt in unserem Gehirn wachruft, basieren auf diesen Erfahrungen und Möglichkeiten, die der Mensch bisher mit ihm gemacht hat. Das Gehirn erstellt eine Karte von der inneren und äußeren Welt, als eine Sammlung von Handlungs- und Interaktionserfahrungen. Die Welt ist, was wir mit ihr machen und wie wir mit ihr, mit all unseren Sinnen interagieren können.

Beziehungs- Hindernisse schamanisch lösen.

Workshop

Datum: 18. Mai 2019
Zeit: 13 bis 19 Uhr
Ort: YogaVital, A-1120 Wien, Kollmayergasse 14

Anmeldung

Einführung Neuro Schamanismus

Workshop

Datum: 26. Mai 2019
Zeit: 13 bis 19 Uhr
Ort: YogaVital, A-1120 Wien, Kollmayergasse 14

Anmeldung:

 

ASW-Österreich

 A-1070 Wien
Schottenfeldgasse 30-32

Kontakt

Neuro Schamanismus

Wie Sie Zugang zu inneren Erkenntnis- und Weisheitsquellen erhalten und daraus Kraft schöpfen.